20 Jahre Fastenbegleiter - was sagen meine Fastengäste?

Elisabeth (die Gewinnerin unseres Freiplatzes - herzliche Gratulation Elisabeth!)
Heilfasten bei euch in Geras ist für mich ein kleines Stück "Glück". Eure Liebevolle Art und das Gefühl von Geborgenheit die man bei euch bekommt, macht das Ganze zu einen wunderschönen und unvergesslichen Erlebnis. Ich habe es zwar bis jetzt nur einmal erlebt aber das schöne schwerelose Gefühl im Körper während und auch nach der Fastenkur ist unbeschreiblich. Dem eigenen Körper mit "so wenig" - so viel Gutes zu tun ist einfach nur schön.

Monika
Ich genieße bei Dir bzw. bei Euch (von Susi wird man ja auch wahnsinnig verwöhnt) die Stille, die wunderschöne Landschaft und die angenehme Atmosphäre!! Ich freue mich schon riesig!!

Eva und Emil
Geras, ein besonderer Platz mit viel Energie, ruhige Landschaft und schönen Fernblicken! Diese 10 Tage waren eine wunderbare neue Erfahrung für uns - herzlichen Dank für Deine so achtsame, feinfühlige Begleitung!

Carola
So wie ich gekommen bin, so geh ich ....
"GLÜCKLICH"!!!
.... aber jetzt weiß ich es.
Vielen Dank für die Zeit der Stille, des Innehaltens und der Besinnung auf die wichtigen Dinge des Lebens. Ich komm wieder.


Helga und Herby
Es war eine sehr schöne, vor allem eine heilsame Zeit. Fasten heilt nicht nur den Körper sondern vor allem den Geist. Du hast es auch sehr gut erklärt um was es geht. Nach dem Motte "Glück - Pech - wer weiß"

Carina
Der Körper ist gestärkt, der Geist ausgeruht - ich habe mich so gut erholt. Danke für die abwechslungsreiche Woche - wieder ein Stück mehr Waldviertel kennen gelernt. Ich komme wieder - keine Frage.

Gerolf
Das Gefühl zu haben zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein,
Umgeben von Menschen, die in dem gegenwärtigen Moment genau die sind, mit denen wir uns umgeben wollen - auch das ist Heilfasten in Geras. Herzlichen Dank Alexander für deine "Achtsamkeit" und Fastenbegleitung.

Katharina
In den Ohren Musik
vor den Augen herrliche Landschaft mit Burgen und Schlössern.
Im Magen wohlschmeckende Säfte und Suppen
Auf der Haut frischer Wind.
umgeben von interessanten Leuten
wurde die Fastenwoche zur Erlebniswoche.



Peter
Danke für deine teils auch lebhaften Erläuterungen, deinen Humor, deine Unterstützung und im gesamten für deine Fastenbegleitung. In der Ruhe liegt die Kraft und die habe ich in Geras zum Fasten gehabt.

Carina
Es war für mich eine Woche, die ich mir so nicht erwartet habe. Ich bin an Eindrücken "erschlagen", an Wohlbefinden, sowohl körperlich als auch geistig, bereichert und fahre mit einer inneren Ruhe gestärkt wieder nach Wien. Ich bin dankbar, dass ich diese erfüllenden Tage erlebt habe. Du hast einen großen Teil dazu beigetragen. Danke!

Sabine
Angekommen im schönen Waldviertel
Aufgenommen mit großer Freundlichkeit
Eingetreten in die klösterliche Umgebung
Angetreten zum gemeinsamen Heilfasten
Weglassen das gewohnte Essen
Loslassen die aufkommende Lust danach
Humorvoll die Tage durch Erlebtes erhellt
Freudvoll gemeinsames Austauschen in Gesprächen
Durchwandert grenzüberschreitend die schöne Landschaft
Abgewandert die Gedanken in die Stille
Aufnahme der tiefsinnig vorgetragenen Geschichten
Mitnahme der Gedanken in die raue Lebenswelt
Gebrochen geschmackvoll gemeinsam das Fasten
Aufgebrochen mit einem neuen Lebensgefühl!
Begleitend tief spürbar achtsame Herzlichkeit!

Adelheid
Voriges Jahr, wie ich mich zu einer Fastenwoche bei dir in Geras entschlossen habe, war ich gleich nach der Buchung voller Euphorie, je naeher allerdings der Termin kam, umso mehr suchte ich nach Ausreden, nicht fahren zu muessen.  War ich doch der fixen Meinung, dort verhungern zu muessen.  Meine Freundin, die ebenso fuhr, sah das nicht so tramatisch und dann genierte ich mich doch und bin gefahren, was ich auch nicht bereuen sollte.   Am liebsten haette ich vorher noch den Inhalt des Eiskastens in mich aufgenommen, um ja Reserven zu haben (die ich ohnehin brav aufgebaut hatte). 

 Am zweiten Tag des Fastens hatte ich kurz ein Tief, sprich mein Kreislauf wollte nicht so richtig, und die Morgengymnastik und die Wanderung nach dem Fruehstueck war doch irgendwie eine ziemliche Herausforderung.  Da ich mich nicht unterkriegen lassen wollte, ging ich dennoch mit und siehe da, ploetzlich machte es Klick und ich bekam ploetzlich unglaubliche Energie.   Hunger war eigentlich nie ein  Thema.  Unvorstellbar.

 Waehrend dieser Zeit hab ich enorm viel Kraft getankt, viel Stress abgelegt, konnte gut schlafen, hatte sehr nette Gespraeche mit den Teilnehmern, und hab die Betreuung von dir und Susi sehr genossen.  Am Anfang dachte ich mir - warum redet er denn so langsam - einige Tage spaeter hab ich es genossen 😊 
Heimgekommen bin ich mit 5 kg weniger (was ich auch gehalten habe) und enorm entschleunigt.  Habe mich selten wo so gut an Koerper und Geist erholt. 

 Emil
Ich darf mich bei Euch für die einmalige, gelungene Begleitung beim Klosterfasten im Stift Geras recht herzlich bedanken. Die Fastentage sind mir wie im Fluge vergangen. Ich wünsche Euch weiterhin viel Erfolg. Ich habe mich geborgen und sehr wohl gefühlt.



Birgit

Das ist für mich alles FASTEN IN GERAS
Familiäre Auszeit bei
Alexander und
Susi mit
Tee und Saft mit großem
Erholungseffekt und
Nichts tun, wenn einem danach ist.
Impuls für einen Inneren
Neubeginn.
Gemeinschaft erfahren,
Eindrucksvolle 2-3 Std. lange Wanderungen im Waldviertel erleben,
Ruhe finden, den
Augenblick genießen und ganz viel die
Seele baumeln lassen.


Susanne
Vielen Dank für die tolle Fastenbegleitung. Ich habe die Stille und Ruhe sehr genossen und habe ein Stück weit zu mir und meiner inneren Ruhe und Kraft gefunden. Danke für Deine einfühlsame Art und die gute Verpflegung von Susi!

Wolfgang
Für mich bietet das Heilfasten mit dir im Stift Geras die optimale Kombination aus Erholung, Entspannung, Entgiftung und wunderbaren Wanderungen im schönen Waldviertel - nicht zu vergessen deine G'schichterln! Ich faste mittlerweile seit 25 Jahren, einmal jährlich und nach unterschiedlichen Methoden. Dass ich die letzten sechs Mal seit 2016 bei dir gefastet habe, spricht für dich, das Ambiente und die Natur im Waldviertel.

Judith
Es tut gut einfach etwas Zeit für sich zu haben, den Alltag mal entfliehen und zur Ruhe zu kommen. Etwas Gewicht zu verlieren ist auch immer fein. Nach dem Fasten fühlt man sich immer so gestärkt!! Warum bei Dir in Geras: weil ich mich bei Euch immer so wohlfühle, Susi´s Essen ist großartig und deine Wanderungen sind immer super nett.

Elisabeth
Herzlichen Dank für die wunderbare Entschleunigung bei deinem Fastenseminar im Stift Geras! Hier habe ich wieder einmal gelernt: "Don't push the river - it flows on its own."

Manuela
Ich bedanke mich für eine wunderschöne Zeit der Stille, Deine Führung war wirklich super! Ich komme gerne wieder! Und danke liebe Susi für die wunderbare Verpflegung!

Inge
Ich möchte mich von ganzen Herzen für diese wunderschöne Woche bedanken. Ich reise wie neugeboren ab, auf in das alte (sehr schöne) mit neuer Energie gefüllte Leben!

Peter
Vielen Dank für den super "Urlaub" mit Mehrwert! Das war sicher nicht mein letzter und empfehlen werde ich ihn auch!

Markus
Entschleunigung und die Gewinnung neuer Kräfte habe ich noch nie so erlebt wie in diesen Tagen - und noch dazu "hungerlos".

Ilse und Herbert
Es war unsere erste Fastenwoche .... und sicher nicht unsere letzte! Danke für die außergewöhnliche Zeit der Ruhe, des Innehaltens und des Krafttankens! Wir haben uns sehr wohl gefühlt!

Roman und Markus
Herzlichen Dank für die entschleunigende, beruhigende Zeit! Danke auch für Deine achtsame Begleitung. Wir haben die Zeit sehr genossen und gut Kraft für unseren Alltag gesammelt. P.S. Ein sehr großer Dank und Gruß an Suis: sie hat uns "kulinarisch" nach den gegebenen Möglichkeiten mehr als verwöhnt!:))

Harald und Hertha
Danke für die letzten 10 Tage, sie waren wunderschön, gerne kommen wir wieder!

Heidi
DANKE für 10 Tage Fasten in wohlbehüteter Umgebung des Stifts und des Gastgebers. DANKE für die nette Begleitung, Umsorge und Versorgung. DANKE für die gute Stimmung, interessante Gespräche, Ruhe und viel Spaß.

Marion
Es waren wieder einmal sehr erquickende Tage bei dir. Winterwonderland, eine fröhliche Truppe, kaum Beschwerden - was will man mehr! Danke.

Ernst
Danke Alexander, es waren wunderschöne 9 Tage, besinnlich, verlangsamt, Winter-Traumlandschaft und eine besonders nette Gruppe unter Deiner behutsamen Leitung. Auf bald!

Ilse
In einem wunderbar ruhigen und landschaftlich geruhsamen Teil des Waldviertes hat Alexander Graffi ein Refugium innerhalb des Stiftes Geras geschaffen. Fasten in einer Gruppe, der das Gästehaus alleine zur Verfügung steht. Mit seiner kompetenten  und humorvollen Begleitung mit durchaus anregenden Bewegungsimpulsen im Freien, schafft er ein Auszeit-Feeling, das die innere Reinigung und das Loslassen von Alltagsgewohnheiten wie von selbst erfolgen lässt. Die Rückbesinnung auf das Wesentliche im Leben geht Hand in Hand mit einer durchaus möglichen neuen, anderen Orientierung im Alltag.

Brigitte

hier meine bisherigen Erfahrungen...
Mein erster Fastenurlaub in Geras war ein Versuch aus Neugier. Kann ich 10 Tage ohne feste Nahrung, ohne Hunger meistern? War einfacher als gedacht, sicher auch unterstützt durch die unaufdringliche Begleitung von Alexander und Susi (die Seele des Gästehauses). Der zweite Fastenurlaub, geprägt von "nix müssen, alles dürfen (ausgenommen feste Nahrung)", entfaltete den Beginn eines Neustarts. Nachspüren, was für mich wichtig ist. Gar nicht so einfach sein bisheriges Leben auf den Prüfstand zu stellen.
Also, warum ich faste? Jeder Fastenurlaub bringt mich mir näher. 

Georg
Meine Gründe: Abnehmen, Entschlacken, Entschleunigen und nichts müssen.

Alexander
Meine Gründe für die ich Geld ausgebe um nichts zu Essen bzw. auf einen Gratisplatz giere:
1. meine Tochter - die Ende März 2 wird
2. mein Sohn - der im September 6 wird
3. mein Frau - die um fast 10 Jahre jünger ist
4. Manfred F. - um ihm zu zeigen, das es geht
5. Mir - um mir zu zeigen das es noch geht -> was:

 - schlank, gesund und fit ins alter zu wanken
- Sachen aufzuheben ohne darüber nachzudenken wie beim Schuhe anziehen nicht nach dem Schuhlöffeln suchen
- den Selbstbild auch in der realen Welt ebenso zu entsprechen
- den Kasten nicht durchsuche, sondern reingreifen und nehmen was einem gefällt - und nicht gerade noch passt



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Faszination Fasten - 8 gute Gründe zu fasten

20 Jahre Fastenbegleiter: von der Begeisterung zur Berufung